Skip to content

Filmfestival Cottbus - Akkreditierungen bis 24. Oktober 08


Das 18. Filmfestival Cottbus findet in unserer Region vom 11.-18. November 2008 statt.


Direktor Roland Rust ist gerade erst vom renommierten Riga International Film Forum „Arsenals“ zurückgekommen, das vom 19. bis 22. September stattfand und hat vom Festivalgeschehen in der lettischen Hauptstadt sicherlich einige Beiträge auch für uns im Gepäck mitgebracht. Ein Programmbestandteil des 19. "Arsenals"-Jahrgangs war der Wettbewerb für baltische Produktionen. Diesen widmet sich auch der Fokus des diesjährigen Cottbuser Festivals. Unter dem Titel „Neues Kino aus dem Baltikum“ wird das Filmschaffen Lettlands, Estlands und Litauens mit Einbeziehung der benachbarten Ostsee-Anrainer beim 18. FilmFestival Cottbus präsentiert.

Auch Piotr Niemiec, Beiratsmitglied des Cottbuser Filmfestivals, recherchierte aktuell im Nachbarland Polen beim 33. Festival des polnischen Films Gdynia (15.-20.09.2008). Das traditionsreiche Festival an Polens Ostseeküste bietet alljährlich Fachgästen aus dem In- und Ausland eine Schau der besten, aktuellsten Produktionen des nationalen Filmschaffens und gilt als wichtiger Marktplatz für polnische Filme.


FilmFestival Cottbus
Festival des osteuropäischen Films

• das führende Festival des osteuropäischen Films
• jährlich repräsentativer Überblick über die aktuelle Spielfilmproduktion des gesamten osteuropäischen Raumes
• international einzigartig in Programmumfang und Ländervielfalt, Qualität und Aktualität
• klares Programmprofil mit Konzentration auf den Spielfilm, einschließlich Kurzspielfilm sowie Kinder- und Jugendfilm
• Preise im Gesamtwert von 67.000 Euro

SEKTIONEN

• Wettbewerb Spielfilm
• Wettbewerb Kurzspielfilm
• Specials: Preview, Tribute, Hommage, Präsentationen
• Spektrum: aktuelle Trends, internationale Ko-Produktionen
• Nationale Hits: Publikumserfolge aus Osteuropa
• Fokus 2008: Neues Kino aus dem Baltikum
• Retrospektive 2008: 1968 - Prager Frühling und die Folgen
• Kinder- und Jugendfilm

Für die Akkreditierungsanträge zum 18. FilmFestival Cottbus wird es jetzt Zeit. Bitte senden Sie das vollständig ausgefüllte PDF.-Formular per Fax bzw. auf dem Postweg bis zum 24. Oktober 2008 an das FilmFestival Cottbus. Bitte beachten Sie, dass ergänzend zum Antrag ein Passfoto für eine Akkreditierung notwendig ist. Das Foto kann digital (jpg-Format) per E-Mail an den Gästeservice geschickt werden (Dateibezeichnung nach dem Muster: name_vorname.jpg). Alternativ ist die Zusendung eines Passfotos, mit Namen und Vornamen auf der Rückseite, per Post an das Festivalbüro möglich. Die Akkreditierungsgebühr beträgt 25 Euro und ist vor Ort bar zu bezahlen.

Adresse
FilmFestival Cottbus
Gästeservice
Werner-Seelenbinder-Ring 44/45
03048 Cottbus
Fax +49 (0)355 4310720
Web: Filmfestival Cottbus

  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige