Skip to content

Shocking Shorts bei den Shorts Attack! und ein Preisträger

"Shit happens..." ist diesmal der Titel der monatlichen shorts attack!

Leider werden in Berlin nicht die Preisträger der Kurzfilmtage Oberhausen gezeigt, die kürzlich zu Ende gingen. Doch interfilm Berlin das internationale Kurzfilmfestival, das im November bei uns stattfinden wird, beschert uns dafür wieder einmal die monatlichen shorts attack! im Kino Babylon:Mitte. Doch sei gewarnt, diesmal sind unter den 11 Kurzfilmen im Programm einige Filme bei denen man starke Nerven benötigt.

Ein aktueller, zweiminütiger Film aus Neuseeland zeigt einen Jungen beim Holzhacken. In dem Bauernhof Shocker aus dem letzten Jahr, ist die messerscharfe Axt des Vaters dem kleinen Jungen jedoch viel zu schwer... Nicht weniger blutig geht es in einem Slasherfilm aus den USA zu. Es ist die alptraumhafte Geschichte eines Mannes, der nach Hause kommt und seine Frau verletzt vorfindet. Beim Versuch, sie zu retten, geht einiges daneben…

Gänzlich anders ist die eher besinnliche und mit mehreren Preisen ausgezeichnete 13minütige Produktion "Skhizein" aus Frankreich. Die metaphysische Zeichentrickanimation lief auch bei der Berlinale. Beim Filmfest Dresden im April wurde „Skhizein“ sogar mit zwei Preisen bedacht: Dem >Goldenen Reiter< der Jugendjury und dem Publikumspreis. Am Mittwoch ist der Film nochmals bei den shorts attack! zu sehen.

Die Missgeschicke, Katastrophen, Malheurs gehören zum Leben wie das Salz zur Suppe; und auch ein spannender Film lebt erst mit ein wenig Würze. Ob im Alltag oder in den außergewöhnlichsten Situationen – diesmal wird keiner verschont. interfilm Berlin zeigt eine erlesene filmische Auswahl an kleinen und großen Zwischenfällen. Sie passieren im Alltag beim banalen Einkauf („True Colours“, „Non-Fat“), am Arbeitsplatz („Staplerfahrer Klaus“, „The End“), während der Fahrt zu dem Landhaus der neuen Freundin („Ripple“) auf dem Bauernhof („Careful With that Axe, Eugene“), im Urlaub am Strand („Fathom“), nach der Rückkehr zum idyllischen Vorstadthaus („Oh My God“), beim Angeln mit alten Freunden („Teeth“), in der metaphysischen Welt der Animation („Skhizein“), und nicht zuletzt in der mythologischen Variante des Lebens nach dem Tod („Styx“).

Die nächste Attacke startet am Mittwoch, den 17. Juni 2009 mit >Revolte!<.
Die Shorts Attack! sind übrigens auch eine DVD Reihe, die auf der Homepage von Interfilm in der Rubrik Shop käuflich zu erwerben ist. Bisher sind drei DVDs erschienen.

Außerdem gibt es eine Reihe Shocking Shorts und dazu sogar einen eigenen Award, der allerdings in München und nicht in Berlin verliehen wird. Am 30. Juni vergibt 13TH STREET diesen etablierten Kurzfilmpreis im Rahmen des Filmfest München an einen Nachwuchsregisseur und ermöglicht dem Sieger sich am „Universal Studios Filmmasters Program” Know-how und Auslandserfahrung bei den Universal Studios, einem der Major Filmstudios in Los Angeles, anzueignen. Auch die Shocking Shorts werden als DVD verkauft. Seit dem 6. Mai 2009 bietet Amazon davon eine Box mit drei DVDs an, die das Beste der letzten Ausgaben zusammenfasst.

SHIT HAPPENS ...
• Erleben Sie Katastrophen vom Feinsten.
• 11 Filme in 80 Minuten!
Mittwoch, 20. Mai 2009 um 20 Uhr
Kino Babylon Berlin:Mitte
Rosa-Luxemburg-Str. 30
10178 BERLIN
www.babylonberlin.de

Morgen liefern wir die Preisträger der Kurzfilmtage Oberhausen nach!

Anzeige

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen