Skip to content

Internationale Ausschreibungen für den Filmnachwuchs

Spielfilm 3.0 – Bitfilm “Call For Ideas”



Das Bitfilm Festival, das bisher als reines Online-Festival für den digitalen Kurzfilm bekannt war, beschreitet in diesem Jahr neue Wege. Diesmal soll als weltweites Experiment der Crowd Production aus zahlreichen Festivaleinreichungen zu dem vorgegebenen Thema "Money & Me - was bedeutet Geld für mich?" ein Patchwork-Film mit voller Kinolänge enstehen.

Der Kreativität der Filmemacher sind keine Grenzen gesetzt: Sie können spannende Menschen interviewen, kurze Geschichten mit Schauspielern inszenieren oder per Animation erklären, wie der Finanzmarkt funktioniert. Die Auswahl der Beiträge erfolgt durch ein demokratisches Abstimmungsverfahren der Bitfilm-Community, bei dem alle ausgewählten Beiträge prämiert werden.

Festival-Organisator Aaron Koenig richtet sich in seiner Videoansprache an alle internationalen und vor allem jungen Filmemacher, weshalb der Aufruf in englischer Sprache erfolgt. Die Preisverleihung erfolgt allerdings Deutschland und zwar in Hamburg im November. Bisher wurde einmal jährlich der beste animierte Kurzfilm prämiert. Jetzt ändert sich das. Bis zum 31. Juli 2010 kann jeder Filmemacher einen Kurzfilm, egal ob Dokumentation, Animation oder fiktionale Story, zum Thema “Money & Me” einsenden. Alle Filme werden auf der Website www.bitfilm.com zur Bewertung gezeigt, damit aus den besten Beiträgen ein abendfüllender Spielfilm entsteht.



Aaron Koenig, Festival Director of the Bitfilm Festival, explains the new concept of the festival here at YouTube.

More information at www.bitfilm.com/festival

-----------------

Lateinamerikanische Kurzfilme gesucht!

Für das erste Lateinamerikanische Kurzfilmfestival "LAKINO", das am 28. und 29. August in Berlin stattfindet werden noch Beiträge gesucht. "LAKINO" zeigt Kurzfilme aus den Sparten Fiktion, Animation, Experimental und Dokumental. Alle gezeigten Filme müssen in den letzten zwei Jahren produziert worden sein. Eine Jury und das Publikum zeichnet gemeinsam die besten Filme aus. Das Festival bietet ein parallel verlaufendes, von der EU finanziertes Projekt mit Jugendlichen aus Europa an. Das zehntägige Projekt bringt junge Filmemacher/Innen aus verschiedenen Ländern zusammen, die innerhalb dieser Zeit ein audiovisuelles Werk mit dem Thema Berlin erstellen. Bereits auf der letzten Berlinale hat man intensiv das neue Festival beworben, wie aus dem nachfolgenden Video ersichtlich wird.

we are all stars - in the berlinale from Lakino 2010 on Vimeo.


LAKINO - Lateinamerikanisches Kurzfilmfestival
Kino Babylon:Mitte
28. & 29. August 2010

Filme einreichen bis: 30. Juni 2010

Kontakt:
Lakino / Festival Latinoamericano de Cortometrajes de Berlín c/o Capatinta
Senefelder Str. 27
10437 Berlin
Tel.: 030 / 92 25 69 62
Mail: festival@lakino-bln.com
Web: www.lakino-bln.com


Anzeige