Skip to content

Start des Ticketverkaufs für das Cottbus FilmFestival

Der Vorverkauf für das 19. FilmFestival Cottbus hat diese Woche online und an den Filialen des Cottbus Service begonnen.



Das FilmFestival Cottbus – Festival des osteuropäischen Films findet vom 10.-15. November 2009 statt. Es ist das weltweit größte Festival seiner Art und bietet einen Überblick über das aktuelle osteuropäische Spielfilmschaffen. Die 7. Cottbuser FilmSchau als regionaler Amateurfilmwettbewerb bildet am 9. November, dem Vorabend der Eröffnung, den Auftakt. In diesem Jahr werden rund 140 Filme aus über 30 Ländern gezeigt.

Das FilmFestival Cottbus wird mittlerweile als zweitwichtigstes Filmfestival in Deutschland bezeichnet. Schwerpunkt sind traditionell die Wettbewerbe im Spielfilm und Kurzspielfilm. In der Sektion Fokus geht es dieses Jahr um das „Neue Kino vom Schwarzen Meer“ mit Filmen aus Georgien, Russland, der Ukraine, Rumänien, Bulgarien und der Türkei. Der „Russische Tag“ und „Polskie Horizonty“ lenken das Augenmerk auf besonders aktive Kinematografien. Die „Zeiten der Wende 1989“ bestimmen hingegen die Retrospektive sowie den Kinder- und Jugendfilm. In den „Nationalen Hits“ präsentiert das FilmFestival Cottbus die Kassenschlager des ehemaligen Ostblocks, und im „Spektrum“ die ganze Bandbreite des osteuropäischen Spielfilmschaffens.

Ein Rahmenprogramm mit Live-Konzerten, Ausstellungen und Parties lässt die Festivalbesucher auch jenseits der Leinwand in die osteuropäische Kultur eintauchen. So wird die Cottbuser Pop-Rock-Band “Do i smell Cupcakes?” unter anderem das 19. FilmFestival Cottbus am 10. November im Staatstheater eröffnen. Zusammen mit den den Streichern vom Philharmonischen Orchester des Staatstheaters Cottbus will man den internationalen Gästen zeigen, was die Festivalstadt Cottbus zu bieten hat. Die Cupcakes haben sich 2005 in Cottbus gegründet und sind der Stadt trotz ihres Studienbeginns in Berlin weiterhin treu geblieben. Die Idee, mit Orchester zu spielen, sei während des Musikstudiums entstanden, dem zwei der drei Bandmitglieder seit einem Jahr nachgehen. Bis kurz vor dem Festival nimmt die Gruppe sogar noch an dem deutsch-israelischen Musikworkshop „Iland2009“ in Tel Aviv teil. Über diesen musikalisch-interkulturellen Workshop ist auch im Vorjahr ein Film gedreht worden, dessen Kurzfassung am 9. November 2009 in der 7. Cottbuser FilmSchau zu sehen ist.

Darüber hinaus lässt ein Rahmenprogramm mit Live-Konzerten, Ausstellungen und Parties die Festivalbesucher auch jenseits der Leinwand in die osteuropäische Kultur eintauchen. Dazu gehört auch ein Life Auftritt eines prominenten Mitglieds Internationalen Festivaljury. Am Freitag Abend wird der junge Schauspieler und Musiker Robert Stadlober (CRAZY, KRABAT, SONNENALLEE) mit seiner Berliner Band „The Hedonist Brigades of Saurion“ im AVC-FestivalClub Muggefug der naheliegenden Universität sein Bestes geben. Bis spät in die Nacht hinein legt er dann nochmals als DJ auf und wird zusammen mit seinem Schauspielkollegen David Winter (18, ALLEIN UNTER MÄDCHEN) am Plattentisch die Cineasten zum Tanzen bringen.

Das günstigste Angebot für Filmfreunde ist wieder der Festivalpass, mit dem die Inhaber fünf Filme pro Tag und das gesamte Rahmenprogramm genießen können. Tagesbesucher sind auch mit einem 5´er Ticket gut beraten: Fünf Filme freier Wahl an einem Tag. Beide gibt es online bis zum 6.11.2009, das 5´er-Ticket zusätzlich auch beim CottbusService in der Stadthalle, Berliner Platz, Cottbus. Die allgemeinen Preise rangieren von 1,50 Euro für ein Kinderticket bis zu 16 Euro für alle, die den Abschlussfilm auf der Preisverleihung sehen wollen.

Link: www.filmfestval-cottbus.de

Anzeige

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!