Skip to content

Call for Video - Was bildet ihr uns ein?

Nachfolgend zwei MedienWettbewerbe in verschiedenen Disziplinen in Berlin und München.



Der Verein Was bildet ihr uns ein? veranstaltet am 22.07.2016 ab 20:30 Uhr eine so genannte „Social Film Bar“ in Berlin, bei der ca. 3-5 Videos und Kurzfilme rund um das Thema Bildung gezeigt werden sollen. Dafür sucht der Bildungsblog der jungen Generation Videos, die sich um das Thema Bildung und Vernetzung drehen. Auch Bildungsprojekte die filmisch dokumentiert wurden, sind willkommen. Die Filme sollten zwischen 3 bis 15 Minuten lang sein. Im Anschluss an die Filmvorstellung erhalten die Filmemacher_innen jeweils die Chance, sich und ihren Film bzw. ihr Projekt näher vorzustellen, mit dem Publikum zu diskutieren und sich zu vernetzen. Der Veranstaltungsort wird noch rechtzeitig bekannt gegeben.

Bewerbungsschluss ist der 01.07.2016
Meldet Eure Filme an unter info@wasbildetihrunsein.de

Für die Bewerbung ist lediglich eine Kurzbeschreibung (Thema und Länge des Films, Informationen zu den Filmemacher_innen) einzureichen. Teilnehmen können Personen jeden Alters, Vereine oder Initiativen mit und ohne professionelle Filmerfahrung.

Junger Bildungskongress 2015 - Dokumentation - Was bildet ihr uns ein? e.V.
Hier der Clip:



Unter dem Slogan „Früher war alles besser" versucht die AFD derzeit sogar junge Menschen zu ködern. Doch die Freiheit der Wissenschaft muss vor “ideologischen Zwängen” geschützt werden. Dass vieles schief läuft im deutschen Bildungssystem ist bekannt - der Verein WBIUE verbringt seine Zeit schließlich mit der Kritik an ihm. Hier ein Teil seiner Forderungen:

• Chancengleichheit - Ausbildung für alle
• Schule für alle - Inklusion ist das Schlagwort
• Neue Unterrichtsform - individuelle Förderung von Schüler_innen
• Neues Bewertungssystem in der Motivation eine große Rolle spielt
• Umdenken beim Promotionszugang - mehr Förderung der FH-Absolventen
• Transparente Entscheidungsstrukturen bei Bewerberauswahl

Link: wasbildetihrunsein.de

++++++++++++



Auch der 8. Internationaler Kreativ Wettbewerb 2016 veranstaltet wieder einen MedienWettbewerb in 9 Disziplinen.

• 1. Fotografie • 2. Film • 3. Animationsfilm • 4. GameDesign
• 5. (Film)Musik/SoundDesign • 6. Dramaturgie
• 7. Malerei/Zeichnung/Illustration/Comic • 8. Werbung/PR • 9. Journalismus

I. Motto:
„Welt ohne Gewalt – führ‘ Regie – gib den Ton an – mach‘ mit!“

II. Motto:
"Gedankenflug und Geistesblitz. Gestalte die Welt!"

III. Motto - Drummer-Project:
„Schlag nicht Andere, schlag das Schlagzeug, mach Musik!“
Link zu den Tracks of Drummer Legends

Der Wettbewerb bietet besondere Chancen:
• herausragende Preise für herausragende Arbeiten im Gesamtwert von ca. 50.000 Euro,
• öffentliche Anerkennung und Präsentationen,
• zusammen mit Prominenten auf der Bühne zu stehen.

Er richtet sich an:
• Professionelle wie Amateure,
• Kinder, Jugendliche, Erwachsene,
• Kreative, Neugierige, Künstler, Engagierte, Verantwortungsvolle,
• Menschen, denen Gewalt und Kriminalität nicht gleichgültig sind,
• Alle, denen GewaltPrävention am Herzen liegt,
• Menschen, die etwas erreichen wollen,
• die nationale und internationale Öffentlichkeit.

Auch in diesem Jahr werden Prominenten der FilmSzene für besondere Produktionen EhrenAwards im Rahmen einer Gala überreicht. Die Gala 2016 findet in München statt.

Gesucht sind Ideen, die das Anliegen eines friedlichen Miteinanders (im Gegensatz zur Abscheulichkeit von Krieg und Gewalt) um die Welt tragen, im Vordergrund stehen gesellschaftliche Aufgaben und soziale Werte. Die Preisvergabe findet nicht nach dem üblichen Ranking statt, sondern verlässt bewusst das gerade in der Gewaltszene vorherrschende Sieger-Verlierer-Prinzip, sie setzt auch damit neue Maßstäbe. Die Juroren werten nicht nach Platz 1 bis 3, sondern zeichnen wesentlich mehr Teilnehmer aus. Jeder Teilnehmer kann beliebig viele Disziplinen wählen.

Die in den Ausschreibungen aufgeführten Themen dienen zur Anregung, sich mit dem Leitgedanken des Wettbewerbs auseinanderzusetzen, wobei der Begriff "Gewalt" seelische und körperliche Gewalt umfasst. Eine Arbeit kann gleichzeitig in mehreren Disziplinen eingereicht werden, z.B. ein Film mit Animationsanteilen gleichzeitig in Film und Animationsfilm. Details entnehmen Sie bitte der Ausschreibung der einzelnen Disziplinen.

Einsendeschluss: 31. Juli 2016
Zur Onlineanmeldung geht es hier...

Link: www.foto-film-game-contest.de

Anzeige

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!