Skip to content

Shorts Attack! mit Golden Shorts auch im Eiszeit Kino

Neue Berliner Spielstätte für die monatlichen Shorts Attack!



Im Januar zeigt Shorts Attack die Festival Highlights des Internationalen Kurzfilm Festivals 2014! Es sind die Filme, die beim interfilm Festival im November 2014 Preise gewannen und Publikumslieblinge waren – und die überaus sehenswert sind. Die von interfilm Berlin organisierten thematischen Kurzfilmprogramme gibt es monatlich neu. Sie werden, wie üblich, bundesweit gezeigt.

Mit Beginn dieses Jahres hat sich die Auswahl der Spielstätten wieder mal ein wenig geändert. Bereits am 7. Januar 2015 konnte das Januarprogramm im Acud Kino des Berliner Kunsthauses in Berlin-Mitte gesehen werden. Eine Wiederholung gibt es diesmal im Kreuzberger Eiszeit Kino am 15. Januar 2015 um 22:00 Uhr.

Einen Tag später, den 16. Januar 2015, werden die »Golden Shorts« noch einmal in der Region Berlin-Brandenburg im Thalia Kino in Potsdam um 20:00 Uhr gezeigt. Nachfolgend die weiteren Spielstätten im Bundesgebiet. Die genauen Termine und Uhrzeiten finden Sie auf der Homepage von Shorts Attack!

• Berlin – Acud Kino
• Berlin – Eiszeit Kino
• Bielefeld – Lichtwerk
• Bremen – Spedition
• Brühl – Zoom Kino
• Chemnitz – Filmclub mittendrin
• Cottbus – Obenkino
• Dresden – Programmkino Ost
• Göttingen – Kino Lumiere
• Hamburg – Filmraum
• Leipzig – Kinobar Prager Frühling
• Magdeburg – Moritzhof
• München – Werkstattkino
• Nürnberg – Casablanca
• Potsdam – Thalia Kino

Gezeigt werden diesmal 11 Filme in 85 Minuten. Mit "HOPFROG" rumhüpfen, bei "BATHS" abtauchen, mit "ON LOOP" im Bett bleiben und mit "ED" das Leben reflektieren. Das waren die Publikumslieblinge des letzten Festivals. Außerdem wurde im deutschen Western "HIGH WOOL" originell geballert, "DER FALL" aus Deutschland ist ein cleverer Krimi mit Esel, "FOOD" parodiert unsere Essensgewohnheiten, "SYMPHONY NO 42" (oscar-shortlisted) beobachtet Tiere im Wald, "MALEKIA" fordert die Weltgemeinschaft heraus, "ESPERO" versucht sich an der Weltrettung und im visionären Thriller "HABANA" (Best Film bei interfilm) steht die Erde in schillernden Bildern am Abgrund.

Wir haben den Teaser von "SYMPHONY NO 42" hier eingefügt, denn der Film lief auf so vielen Festivals und wurde mit Preisen überhäuft, das man ihn einfach gesehen haben muss.

Symphony no. 42 - teaser from Reka Bucsi on Vimeo.

Link: www.shortsattack.com

++++++++++++++



Last Call für VELOBerlin Film Award 2015.
Interfilm Berlin möchte zudem noch ein letztes Mal an den VELOBerlin Film Award 2015 erinnern, denn die Einreichfrist endet in wenigen Tagen. Alle Genres, Shooting Formate und Stile der Produktionsjahre 2011, 2012, 2013, 2014, 2015 werden akzeptiert. Länge: bis zu 10 Minuten.
Filme bitte hier einreichen: www.veloberlinfilmaward.com/submit-your-film

Deadline für Einreichungen: 18. Januar 2015

In seiner dritten Auflage rufen Velokonzept und interfilm Berlin wieder Filmemacherinnen und Filmemacher weltweit dazu auf, ihre Kurzfilme über das Radfahren einzusenden. Der internationale Online Wettbewerb für Fahrradkurzfilme wird durch Schwalbe Reifen, CRUMPLER, Velokonzept und interfilm Berlin gesponsert!

Ausgewählt für das Voting um die besten Fahrradfilme werden 15-20 Filme, die mit Witz und Raffinesse vielschichtige Sichtweisen auf das Phänomen Fahrrad eröffnen. Die nominierten Filme stellen sich im Zeitraum vom 14. Februar bis 21. März 2015 auf der Webseite des Awards den Bewertungen des Online Publikums, das die Preisträger des VELOBerlin Film Awards bestimmt.

Weitere Informationen und Online Voting: www.veloberlinfilmaward.com

  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!