Skip to content

3. Deutscher Webvideopreis 2013 in Düsseldorf vergeben

European Web Video Academy GmbH zeichnete überragende Webvideos aus.



Vor 1.100 Gästen wurden gestern Abend, Samstag, den 25. Mai. 2013, in Düsseldorf beim Deutschen Webvideopreis die besten Webvideos im deutschsprachigen Raum ausgezeichnet. Außerdem wurde ein Ehrenpreis für die einflussreichsten Webvideomacher des vergangen Jahres an die Gruppe Y-Titty überreicht. Durch den Abend führte die Moderatorin Miriam Pielhau und Co-Moderator Cherno Jobatey.

Freudentränen bei den Gewinnern, Begeisterung unter den Zuschauern: Mehr als 4.000 von den Fans eingereichte Videos nahmen am Wettbewerb teil - mehr als 300.000 User haben sich an der Abstimmung über die Siegervideos in den 11 Kategorien "OMG", "LOL", "Fail", "FAQ", "FYI", "EPIC", "Win", "Action", "Let's Play", "Cute", "VIP" beteiligt. In den Kategorien "Newbie" und "Academy Approved Art" entschied allein die Jury über die Gewinner. Der Deutsche Webvideopreis ist damit zu einem der bedeutendsten Medienpreise Deutschlands geworden. Veranstaltet wird der Preis von der European Web Video Academy (EWVA) mit Sitz in Düsseldorf.

Beim Publikumsvoting kam es drauf an, wie häufig ein Video im Netz geshared, geliked oder verlinkt wurde. Das auf dies Weise ermittelte Urteil der Fans floss zu 50 % in die Preisvergabe ein, ein ebenso großes Stimmgewicht hatte die Jury, die sich aus Beirats-Mitgliedern der European Web Video Academy zusammensetzt - darunter bekannte Youtuber wie Holger Kreymeier, Klaus Kauker sowie Techblogger Sascha Pallenberg, außerdem Vertreter aus dem klassischen TV wie Lu Hasslauer (Kleines Fernsehspiel ZDF) und Richard Gutjahr (BR).

Unter den ausgezeichneten Videos finden sich sowohl künstlerisch aufwändige Animationen wie "Paper Age" von Ken Ottman (Kategorie AAA), süße Hundevideos wie das von einem "Weimaraner Vorsteherhund", der verzweifelt versucht, eine Frisbee-Scheibe aus einem Pool zu angeln (Kategorie Cute) aber auch Videos mit ernstem Hintergrund, wie das Video "Totgeprügelt und alle gucken zu ..." in der Kategorie VIP.

"Wir sind begeistert und überwältigt von dem Interesse am Deutschen Webvideopreis und der Vielzahl der Fans, die sich an der Abstimmung beteiligt haben", sagt Markus Hündgen, Gesellschafter der European Webvideo-Academy. "Die Qualität der Einreichungen ist in diesem Jahr noch einmal deutlich gestiegen, Webvideo ist in der Breite der Gesellschaft angekommen."

"Die Gruppe 'Y-Titty', der Gewinner des Ehrenpreises, steht stellvertretend für eine neue Generation von Bewegtbildmachern, die abseits von traditionellen Strukturen nicht nur zielsicher ihr Publikum erreichen, sondern dabei auch wirtschaftlich erfolgreich sind," ergänzt EWVA-Geschäftsführer Dr. Dimitrios Argirakos.

Eingerahmt wurde die Gala von einem Auftritt von "DieAussenseiter" die ihr Musikvideo "MüZe" performten. Erstmals wurde das Ereignis vom Partner Youtube live in Deutschland, Österreich und der Schweiz gestreamt. Die Veranstaltung wurde von der Stadt Düsseldorf und der Film und Medien Stiftung NRW gefördert.

In 13 Kategorien freuten sich die Produzenten der Siegervideos über ihre Auszeichnung. Nachfolgend einige der ausgezeichneten Webvideos.


Kategorie "CUTE": hundeallerlei - Dog Maya - Der Weimaraner Hund

Kategorie "ACTION": Peoplegrapher. In the Woods with Amir Kabbani from L. Tielke


Kategorie "FAIL": Wolfgang Rademacher - Besser Sprechen lernen


Kategorie "EPIC": Daniel Moshel & August Schram – MeTube on YouTube


Kategorie „WIN“: Bankraub / Mad Thieves on Vimeo.

Im Rahmen ihres Projekts “Mean, but Green” präsentiert die Internationale Filmschule Köln mit unserem letztem Videobeispiel einen viralen Clip, der für Klimaschutz und Nachhaltigkeit werben soll. In “Mad Thieves” verschaffen sich die Bankräuber durch ihr Umweltbewusstsein ein e-Mobil zu nehmen, einen klaren Vorteil gegenüber der Polizei.

Links: www.journalistenpreise.de | ewva.eu/aktuell | webvideopreis.de
Fotos von der Preisverleihung: www.flickr.com/photos/webvideotage/
Quellen: ots - News aktuell | Stern

Anzeige

Trackbacks

FilmBlogBerlin am : FilmBlogBerlin via Twitter

Vorschau anzeigen
3. Deutscher Webvideopreis 2013 am Samstagabend in Düsseldorf vergeben http://t.co/HHvhVFfncr

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!