Skip to content

Berlin feiert kurdisches Filmfestival - Türkei droht mit Militärschlag gegen Kurden

Termine der Kinderfilme des 9. Kurdischen Filmfestivals in Berlin, Teil 4.



Während in Berlin ab 1. August 2019 zum 9. Mal das Kurdische Filmfestival startet, droht der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan Militäroperationen gegen die Kurdenmiliz in Syrien an.

Nach gescheiterten Gesprächen mit den USA zur Einrichtung einer Pufferzone im Norden Syriens, ein von der Kurdenmiliz YPG kontrolliertes Gebiet, kündigt die Türkei nun eine Militäroperation an, um genau dort die Kurden zu vertreiben, obwohl die kurdische Miliz entscheidende Arbeit gegen den IS-Terror geleistet hat.

Für die USA hingegen bleibt die Miliz eine wichtige Partnerin im Kampf gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS). Davon bezeugen auch zahlreiche Filme des diesjährigen Festivals, die wir unseren Lesern in den letzten zwei Tagen samt Kinoterminen vorgestellt haben.

Als offizieller Medienpartner des Festivals wollen wir heute allerdings nicht näher darauf eingehen, sondern im 4. Teil unserer Berichterstattung auf die Kinderfilme des 9. Kurdischen Filmfestivals in Berlin verweisen.

KINDERFILME

Mit dem Kinderfilmprogramm lädt das Kurdische Filmfestival in Kooperation mit dem kurdischen Elternverein Yekmal e.V. und Zarok TV, Kinder und Familien zu gemeinsamen Erlebnissen im Kino ein. Das Programm präsentiert kurdische und deutsche Kinderfilme. Damit wird dem jungen Publikum weite Bandbreite an Geschichten geboten, die sowohl von den kurdischen Herkunftsländern, als auch der aktuellen Lebenswelt in Deutschland erzählen.

1. Kurzfilmprogramm für Kleinkinder von Runak Resulpur und Zarok TV
Sprachfassung: OV (Kurdisch)
Vorführung am Freitag, 02.08.2019, von 14:00-15:00 Uhr im Kino Moviemento

Runak Resulpur wurde in 1978 Mahabad- Ýran geboren. Sie studierte Grafik Design an der Süleymaniye University, Faculty of Arts in Suleymania und an der Urmiye Razi Fine Arts University in Urmiye- Ýran. Heute lebt sie als freischaffende Illustration und Zeichentrick-Regisseurin.

Zarok TV (Kurdish: Kid TV) wurde am 21. März 2015 in Diyarbekir/Amed in Nordkurdistan gegründet und ist die erste Satelliten TV Sation in der Türkei für Kurdische Kinder. Der Sender strahlt in den Sprachen Kurmanji und Kramnjiki/Zazaki aus. Die drei Kurzfilme, die das Kurdische Filmfestival zeigt, sind die ersten Animationen, die von einem Kurdischen TV Sender produziert wurden.

Kurzfilme:
a. Nikil û Gewez 1 – Kusî: (5.39min)
b. Pîya 2 (10.02 min)
c. Pînik 1 (9.54 min)
d. Qijik û Rovî (6.39 min)
e. Nîsko (9.33 min)

------------------------------

2. "Pünktchen und Anton" von Caroline Link
Jahr: 1999
Produktionsland: Deutschland
Sprachfassung: OV (Deutsch)
Länge: 1 h 49 min
Vorführung am Samstag, 03.08.2019, um 13:00 Uhr im Kino Moviemento

Luise, Spitzname Pünktchen, stammt aus einer wohlhabenden Familie. Obwohl sie eigentlich alles hat, ist sie jedoch nicht glücklich, denn ihre Eltern haben wenig Zeit für sie. Eines Tages begegnet sie Anton, der, im Gegensatz zu ihr, seiner Familie helfen muss, Geld zu verdienen. Trotz ihrer unterschiedlichen Herkunft werden die beiden die besten Freunde. Als sie zufällig mitbekommen, wie ein Fremder einen Einbruch in Pünktchens Elternhaus plant, begeben sie sich in ein großes Abenteuer.

------------------------------

3. "Colorless Dreams" von Mehmet Ali Konar
Jahr: 2017
Produktionsland: Türkei
Sprachfassung: OmeU (Kurdisch)
Länge: 78 min
Vorführung am Sonntag, 04.08.2019, um 19:00 Uhr im Kino Moviemento

Der introvertierte Waise Mirza wächst geprägt von dunklen politischen Ereignissen in den 90er in der kurdischen Türkei auf. Sein Leben ändert sich erst mit der Ankunft von Mir Ahmed. Durch die Entwicklung einer engen Freundschaft gelingt es Mirza endlich sich zu öffnen, doch dann droht das Chaos wieder auszubrechen.

------------------------------

4. "Die Königin von Niendorf" von Joya Thome
Jahr: 2017
Produktionsland: Deutschland
Sprachfassung: Deutsch
Länge: 1 h 7 min
Vorführung am Montag, 05.08.2019, um 13:00 Uhr im Kino Moviemento

In Brandenburg haben gerade die Sommerferien begonnen. Doch statt wie sonst mit ihren Freundinnen ins Ferienlager zu fahren, bleibt die zehnjährige Lea allein in Niendorf. Eines Tages beobachtet sie bei einem ihrer Streifzüge fünf Jungs, die auf einem kleinen See ein Floß gebaut haben. Mädchen sind bei der Bande auf keinen Fall erlaubt. Also macht Lea eine Mutprobe. Und von da an scheint der Sommer voller Abenteuer zu sein.

------------------------------

Links Kinos: babylonberlin.eu | www.moviemento.de |
Link Festival: www.kurdisches-filmfestival.de

Filmtrailer oder Standfotos der Filme finden Sie auf der Webseite des Festivals. Morgen folgen bei uns die Vorführtermine der Kurzfilme.

Quellen: Zoom Medienfabrik | Kurdisches Filmfestival | Die Zeit | Focus


Anzeige