Skip to content

CIVIS Medienpreis 2019 - 14 Programme in Berlin ausgezeichnet

Die Vergabe des CIVIS Medien- & Kinopreises fand letzten Donnerstag in Berlin statt.



Europas bedeutendster Medienpreis für Integration und kulturelle Vielfalt wurde am Donnerstagabend, den 23. Mai 2019 in einer festlichen TV-Gala im Auswärtigen Amt in Berlin vor etwa 400 geladenen Gästen verliehen. Ausgezeichnet wurden vierzehn Programme im Bereich Film, Fernsehen, Radio und Internet. Am Wettbewerb beteiligten sich insgesamt 767 Programme aus 22 EU-Staaten und der Schweiz.

Pinar Atalay, Siham El-Maimouni, Cherno Jobatey und Reiner Reitsamer moderierten als Team den CIVIS Medienpreis 2019. Die Fernsehpreisverleihung wurde in der ARD/Das Erste und in mehreren europäischen TV-Programmen übertragen. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, der Präsident des Europäischen Parlaments Antonio Tajani und Bundesaußenminister Heiko Maas sind Schirmherren des CIVIS Medienpreises 2019.

Prominente Gäste bei der CIVIS TV-Gala.

Staatsministerin Annette Widmann-Mauz und Staatsministerin Michelle Müntefering nahmen an der Preisverleihung teil - wie auch der Vorsitzende des CIVIS Kuratoriums, WDR-Intendant Tom Buhrow, ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz, die Intendanten Lutz Marmor (NDR) und Stefan Raue (Deutschlandradio), Andreas Freudenberg (Freudenberg Stiftung), der DFB-Integrationsbeauftragte Cacau, Pinar Atalay (ARD-Tagesthemen), Cherno Jobatey (ZDF), Jörg Schönenborn (WDR), Igor Bergant (RTV Slovenia), Roger de Weck, Bakel Walden (SRG SSR), Miroslav Nemec, Marieluise Marjan, Volker Herres (ARD), Tina Hassel (ARD), Andreas Cichowicz (NDR), Ellen Ehni (WDR).

Europäische CIVIS Auszeichnungen 2019 - in den Bereichen:

TV.VIDEO | Medienpreise:
● INFORMATION - "Als Paul über das Meer kam" | Jakob Preuss (ZDF, ZDFinfo, Weydemann Bros.) Hier der Trailer:



Synopsis:
Paul, ein Migrant aus Kamerun, hat sich durch die Sahara bis an die Küste Marokkos durchgeschlagen, wo er auf eine Chance wartet über das Meer nach Europa zu gelangen. In den Wäldern bei Nador lernt Paul den Filmemacher Jakob Preuss kennen, der entlang Europas Außengrenzen auf Recherchereise ist. Paul schafft es, in einem Schlauchboot nach Spanien überzusetzen. Dort trifft er Jakob wieder. Der Filmemacher steht vor der Entscheidung: Wird er Paul aktiv bei seinem Streben nach einem besseren Leben helfen oder bleibt er der beobachtende Filmemacher?


● MAGAZINE - "Flüchtlingsretter in den Alpen" | Lourdes Picareta (SWR, ARD/Das Erste)

Synopsis:
Die Reportage von Lourdes Picareta berichtet wie Menschen aus afrikanischen Ländern auch im Winter versuchen, die Alpenpässe zu überwinden. Flüchtlinge finden immer einen Weg. Egal, wie viele Flüchtlingsrouten geschlossen werden, wie groß die Abschottung ist, die Europas Regierungen verfügt haben. Es gibt Bewohner aus den Bergdörfern die ihnen helfen - und sich in Gefahr begeben, rechtlich verfolgt zu werden wegen des Vorwurfs illegaler Flüchtlingshilfe. Man habe eine Verantwortung für die Menschen, sagen die Helfer. Sie seien keine Schleuser. Ein ganz normales Dorf mit außergewöhnlichen Menschen - eine Reportage von hoher politischer Relevanz.


● UNTERHALTUNG - mit zwei Ersten Preisen:
- "Krieg der Träume" | Jan Peter, Frédéric Goupil (ARTE, SWR, ARD/Das Erste, Looks Film, u.a.) Hier der Trailer:



Synopsis:
Die dokumentarische Dramaserie "Krieg der Träume" erzählt die Geschichte Europas zwischen 1918 und 1939. Das Ende des Ersten Weltkriegs war für die Menschen in Europa der Beginn einer Reise ins Ungewisse. Der Krieg hatte die alte Ordnung der Monarchien und Imperien hinweggefegt. Was das für die Menschen konkret bedeutete, verdeutlicht die dokumentarische Dramaserie "Krieg der Träume", indem sie die Biografien von 13 Frauen und Männern anhand ihrer Tagebücher und Memoiren erzählt. Ihre Erlebnisse wurden aufwendig inszeniert und mit dokumentarischem Film- und Fotomaterial zu einer packenden Dramaserie verdichtet.


- Boomerang | Jacqueline Surchat, Nicole Borgeat (RTS, Alva Film, Need Productions)

Synopsis:
Der ambitionierte Politiker Theo ist mitten im Wahlkampf. Seine Agenda: weniger Ausländer. Doch eines Tages erwacht er in der Haut der asylsuchenden Frau, die bei ihm putzt. "‎‎Boomerang"‎‎ von ‎‎Nicole Borgeat wurde 2018 im Wettbewerb ‎‎um den ‎‎Publikumspreis bei den Solothurner Filmtagen‎‎ (Schweiz) gezeigt.


AUDIO | Medienpreise:
● KURZE PROGRAMME - Asylquartier "wie ein Gefängnis - eine Schande für Österreich" | Paul Schiefer, Bernt Koschuh (ORF)
● LANGE PROGRAMME - Bella Palanka - Abgeschoben ins serbische Nirgendwo | Johanna Bentz (Deutschlandradio)

YOUNG C. | Medienpreis:
● Kippa | Lukas Nathrath (Hamburg Media School, NDR)

CINEMA | Kinopreis:
● Der Trafikant | Nikolaus Leytner, Dieter Pochlatko, Jakob Pochlatko, Ralf Zimmermann (epo-film, Glory Film, Tobis Film, Degeto Film)

DIGITAL |Medienpreise:
● WEBVIDEO - Jäger & Sammler: Stadt. Land. Heimat. | Florian Hager, Ilka Brecht, Kyo Mali Jung (Funk - ARD/ZDF, UFA X)
● WEBANGEBOTE - Weitwinkel: Festung Osteuropa - der letzte Gegner | Bartholomäus von Laffert (SPIEGEL ONLINE)

CIVIS SPECIAL - FUSSBALL + INTEGRATION | Medienpreise:
● TV.VIDEO - Zlatan: For Sweden - with the times | Leo Razzak, Nils Andersson (SVT, B-Reel Films) AUDIO - Ein Rom träumt von der Champions League | Mirko Schwanitz (Deutschlandfunk)
● DIGITAL
- Scoring Girls | Düzen Tekka, Tugba Tekkal, Tuna Tekkal (HAWAR help e.V.)
- Wumms: Monsters of Kreisklasse - Religionen | Florian Hager, Amelie Herberg, Andreas Neumann, Dominique Ziesemer, Stefan Spiegel (Funk - ARD/ZDF)

CIVIS
Medienstiftung für Integration und kulturelle Vielfalt in Europa
Minoritenstrasse 7
50667 Köln
Web: www.civismedia.eu
Quelle: ots by dpa



Anzeige