Skip to content

Stadtlichter Filmnacht auf der Insel mit Festivalkino aus Ungarn

Das junge Berliner Kultur- und Filmfestival Stadtlichter präsentiert ungarischen Spielfilm.



Nach dem Auftakt mit dem türkischen Film "Rauf" von Soner Caner und Barış Kayaim im Zirkus Cabuwazi am 5. August 2017 zieht das junge Kultur- und Filmfestival Stadtlichter weiter auf die Insel der Jugend und legt seinen Fokus nun auf #Ungarn und die Partnerstadt Veszprém des Berliner Bezirks Treptow-Köpenick.

Am 2. September 2017 wird der ungarische Festivalhit "IT’S NOT THE TIME OF MY LIFE" unter freiem Himmel im Garten vom Kulturhaus Insel auf der Insel der Jugend gezeigt. Hier der Trailer:



Das Werk hatte 2016 große Beachtung auf dem osteuropäischen Filmfestival im tschechischen Karlovy Vary (Karlsbad) gefunden.

"IT’S NOT THE TIME OF MY LIFE"
(OT: "ERNELLÁÉK FARKASÉKNÁ") von Szabolcs Hajdu
81’, Ungarn, 2016

Synopsis:

Farkas und Eszter haben wieder Streit wegen Bruno. Sie wirft ihm vor, er würde den Sohn nicht lieben. Er fühlt sich als Ehemann seit der Geburt Brunos vernachlässigt. Dann schneit auch noch Eszters Schwester mit ihrem Mann Albert und Tochter Laura bei den beiden herein: Sie waren nach Schottland ausgewandert und mussten dort die Zelte nach einem Jahr wieder abbrechen. Schnell entstehen erste Spannungen, alte Familienzwistigkeiten brechen wieder auf…


Auf der sogenannten „Liebesinsel“ zeigt Stadtlichter. Internationale Filmnächte erst den Treptower Kurzfilm „THE GALLEON OF THE GALLEY“ (OT: „LE RADEAU DE LA CAMBUSE“) von Catherine Ricoul (13’, Frankreich / Deutschland, 2015), ehe Szabolcs Hajdus Kammerspiel, das unter anderem 2016 beim FilmFestival Cottbus mit dem Spezialpreis für die Beste Regie ausgezeichnet wurde, einen eingehenden Blick ins Innenleben einer ungarischen Familie wirft.

Hajdus Werk begeisterte die Kritik. "Spuren von Ingmar Bergman in Ungarn" erkannte Bert Rebhandl im tip Berlin (Ausgabe 23/2016), Tagesspiegel-Redakteurin Nadine Lange erkannte Parallelen „eine ungarische Variation auf Polanskis Yasmina-Reza-Adaption 'Gott des Gemetzels' “ (im Tagesspiegel vom 13.11.2016) und Teresa Vena schwärmte auf Berliner Filmfestivals von einem „wahrlich außergewöhnlichen ungarischen Beitrag (…), der sich durch eine Meisterschaft in der technischen Umsetzung als auch in der Dichte und Relevanz des Drehbuchs auszeichnet.“

Stadtlichter-Kuratorin Juliane Springsguth wählte den Film aus, weil "IT’S NOT THE TIME OF MY LIFE" nicht nur durch seine findige Produktion überzeugt sondern auch über Europa erzählt. Die Familie diskutiert in einer Altbauwohnung über universelle Probleme, denen sich junge Europäer ausgesetzt sehen – in Ungarn und Veszprém genau wie in Berlin und überall in Europa.


Bei Stadtlichter treffen die Partnerstädte aufeinander. Kultur verbindet und schafft die Grundlage für Dialog. Stadtlichter zeigt alle Filme in Programm in Orginalversion mit englischen Untertiteln.

Ort: Kulturhaus Insel Berlin, Insel der Jugend, Alt-Treptow 6, 12435 Berlin
Wann: Samstag, 2. September 2017 - Beginn: 20.30 Uhr
Eintritt frei!

(Achtung! Bei Regen wird ausgewichen in die KungerKiezInitiative, Kiefholzstr. 20, 12435 Berlin – Bekanntgabe am Veranstaltungstag via Homepage und Facebook.)

Web: www.stadtlichter.berlin
Facebook: www.facebook.com/FilmnachtBerlin



Anzeige