Skip to content

VERLÄNGERUNG von Call for Entries 2017

Einreichfrist für »achtung berlin - new berlin film award« verlängert.



Der achtung berlin - new berlin film award verlängerte den CALL FOR ENTRIES für die 13. Ausgabe des Berliner Filmfestivals, das vom 19. bis 26. April 2017 in Berlin und Brandenburg stattfindet.

NEU: Die Frist für Filmeinreichungen endet am
30. Dezember 2016

Filmemacherinnen und Filmemacher sind herzlich eingeladen, ihre Spielfilme, Dokumentarfilme, mittellangen Filme und Kurzfilme über den Submission-Partner FilmFestivalLife zur Auswahlsichtung für den Wettbewerb Made in Berlin-Brandenburg anzumelden.

Mit dem Fokus auf den kreativen Output des Filmstandorts Berlin-Brandenburg hat sich achtung berlin - new berlin film award als zweitgrößtes Berliner Filmfestival etabliert. Im Mittelpunkt des Filmprogramms steht die Wettbewerbssektion 'Made in Berlin-Brandenburg', in der aktuelle abendfüllende Spiel- und Dokumentarfilme, mittellange Filme und Kurzfilme um den 'new berlin film award' in verschiedenen Kategorien konkurrieren.

Komplettiert wird das Filmfestival für Neues Deutsches Kino aus Berlin-Brandenburg durch ein umfangreiches Rahmenprogramm, die Branchentage, Workshops, Filmgespräche und natürlich Filmpartys u.v.m.

Link: achtungberlin.de

++++++++++++++


2017 CALL FOR REGISTRATIONS

Filmeinreichungen können für die 28. Ausgabe bis zum 24. März 2017 vorgenommen werden.

Die 28. Ausgabe von FID - International Film Festival Marseille findet vom 11.-17. Juli 2017 statt und präsentiert alljährlich eine große Anzahl an Weltpremieren wie auch zahlreiche Erstlingswerke. Ergänzend findet dazu vom 13.-14. Juli 2017 das FIDLab statt, eine Plattform für internationale Koproduktionen. Für beide Bereiche können jetzt noch Filmeinreichungen vorgenommen werden.

Einreichberechtigt sind alle Filme, die nach dem 1. Januar 2016 produziert wurden.
Before submitting your film, please read the Rules and Regulations. For any question, feel free to contact programmation@fidmarseille.org.

Jedes Jahr erreicht das Festival ca. 3000 Einreichungen. Um bei einer stetig steigenden Anzahl an Einreichungen die die Qualitätskriterien für die Auswahl aufrecht erhalten zu können werden für die nächste 28. Ausgabe leider erstmals Gebühren fällig.

Two forms are available:
• One for shorts (under 60 minutes), whose fee is 10 euros
• One for feature (equal or more than 60 minutes), whose fee is 25 euros
Please note that the length of the film does not concern the selection but only the submission.

Registration of film project for the FIDLab

Projects submissions for the 9th edition of FIDLab are open until February 24th, 2017 !

All films projects at any stage of development and seeking financing and partners are eligible to apply. Before submitting your project, please read the Rules and Regulations. For any question, feel free to contact fidlab@fidmarseille.org.

The FIDLab receives each year more than 400 projects. These figures are constantly growing. We thank all the directors and producers who trust us by sending their projects to the FIDLab selection. In order to give the best care to the films and to improve our selection process, FIDLab submissions are now charged with a 20 euros fee.

The 9th edition of FIDLab will be held from July 13-14, 2017.
Link: www.fidmarseille.org

++++++++++++++


CALL FOR ENTRIES XXXII. 2017 Black International Cinema Berlin

Originated from the historical first European BLACK CULTURAL FESTIVAL, produced and directed by Fountainhead® Tanz Théâtre in Berlin/Germany in 1986.

Entry deadline: DECEMBER 31, 2016

XXXII. 2017 Black International Cinema Berlin
"Footprints in the Sand?" ExhibitionBerlin
May | June 2017

Das Einreichungsformular für Filme gibt es als PDF unter: BIC entryform 2017
Link: www.black-international-cinema.com

++++++++++++++



Submissions Now Open for the Aesthetica Short Film Festival 2017

Das von der British Academy of Film and Television Arts (BAFTA) anerkannte Aesthetica Short Film Festival (ASFF), das wieder vom 8.-12. November 2017 an 18 verschiedenen Austragungsorten der englischen Großstadt York in der Grafschaft Yorkshire stattfindet, ruft auch deutsche Filmemacher zur Einreichung von Kurzfilmen auf.

In diesem sich langsam zu Ende neigenden Jahr hat übrigens der italienische Filmemacher Fabio Palmieri mit seinem Film "IRREGULARS" nicht nur den Dokumentarfilmpreis, sondern auch den Hauptpreis des Festivals gewonnen. Hier der Trailer:



The festival is a hub for industry, hosting over 25 masterclasses, panel discussions and numerous networking sessions, offering filmmakers the chance to build their contacts list, connect with representatives from major film organisations and promote their work. ASFF accepts all genres: advertising, animation, artists’ film, comedy, dance, documentary, drama, experimental, fashion, music video and thriller. Running times up to 30 minutes.

Deadline 31 May 2017
For Submission Guidelines and to Enter, visit www.asff.co.uk/submit

There will be additional prizes for Best Film in each category, Festival Winner, The Northern Film School Award for Best Screenplay and the People’s Choice Award. This is an excellent opportunity to showcase your work to an international audience of filmmakers, industry and film fans.

Link: www.asff.co.uk

++++++++++++++



21. VIDEONALE des Pfeiffer Kulturvereins in Berlin-Friedrichshagen

Die »VIDEONALE« ist ein offener Kurzfilm und Videowettbewerb für Amateure wie auch Profis. Der Wettbewerb bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, ihre Werke öffentlich auf großer Leinwand im Kino Union im Einzugsbereich von Lichtenberg, Treptow und Köpenick zu präsentieren. Der Pfeiffer e.V. veranstaltet die VIDEONALE jährlich seit 1996. Teilnehmen kann jeder. Die Beiträge dürfen nicht älter als zwei Jahre sein und eine Länge von 5 Minuten nicht überschreiten. Die Wahl der Themen ist frei.

Beiträge können bis 31. Januar 2017 eingereicht werden.
Mehr Infos unter: www.kulturpfeiffer.de

Bitte senden Sie Ihre Werke an folgende Adresse:

Pfeiffer e.V.
Bölschestraße 69
12587 Berlin
Weitere Informationen
Tel.: 030 – 650 131 15
Mail: videonale@kulturpfeiffer.de
Web: www.kulturpfeiffer.de

++++++++++++++



Mit einem neuen Logo geht das Neiße Filmfestival ins neue Jahr. Es findet im deutsch-polnisch-tschechischen Dreiländereck vom 9.-14. Mai 2017 bereits zum 14. Mal statt. Die Festivalmacher vom Kunstbauerkino in Großhennersdorf suchen dafür Produktionen in den Kategorien Spielfilm, Kurzfilm und Dokumentarfilm, an die insgesamt acht Preise und rund 10.000 Euro Preisgeld verliehen werden sollen. Neben den besten Beiträgen in jeder Kategorie und den Publikumslieblingen werden u.a. die beste darstellerische Leistung und das beste Szenenbild prämiert. Außerdem vergibt der Filmverband Sachsen einen Spezialpreis.

Einsendeschluss für alle Einreichungen ist der
15. Januar 2017

Das Anmeldeformular gibt es online unter: www.neissefilmfestival.de
Einreichungen über: www.filmfestivallife.com/Neisse-Film-Festival

Seit 2004 bietet das Neiße Filmfestival jungen Filmemachern aus Polen, Tschechien und Deutschland ein Forum. Besonders und einzigartig am Neiße Filmfestival ist sein genreübergreifender, trinationaler Charakter mit grenzüberschreitenden Filmvorführungen an fast zwanzig Spielorten im Dreiländereck an der Neiße und einem umfangreichen Rahmenprogramm mit Ausstellungen, Lesungen, Konzerten und Partys.

14. Neiße Filmfestival
℅ Kunstbauerkino
Michael Lippold
Am Sportplatz 3
02747 Großhennerdorf
Mail: michael.lippold@kunstbauerkino.de
Web: www.neissefilmfestival.de

Anzeige