Skip to content

Les Rencontres Internationales im HKW Berlin

Neuer Film und zeitgenössische Kunst im HAUS DER KULTUREN DER WELT.



Die diesjährige Ausgabe der RENCONTRES INTERNATIONALES wird das HAUS DER KULTUREN DER WELT sechs Tage lang im Juni wieder in einen Ort der Entdeckung von NEUEM FILM und ZEITGENÖSSISCHER KUNST verwandeln.

Das Festival zeigt im HKW Berlin mehr als 100 Produktionen zeitgenössischer visueller Kultur: Film, Video und Multimedia aus 40 Ländern. Darunter ist die deutsche Erstaufführung von "Voilà l'enchaînement" von Claire Denis in Anwesenheit der Künstlerin, außerdem neue Arbeiten von Jean-Marie Straub, Neil Beloufa, Thom Andersen, Christoph Girardet, Eli Cortiñas Hidalgo, Lina Selander, Salla Tykkä, Sandro Aguilar u.v.m. - darunter weitere weltweit bekannte Künstler und Filmemacher ebenso wie junge Talente, deren Werke zum ersten Mal in Berlin zu sehen sind.

Neben den Filmvorführungen laden Workshops, Podiumsdiskussionen und Gespräche mit internationalen Künstlern, Filmemachern und Experten ein, neue dokumentarische, fiktionale und multimediale Ansätze zu entdecken und zu reflektieren.

Die neue Edition wurde erstmals im Dezember 2014 im Gaîté Lyrique in Paris präsentiert und macht vom 23.6.-28.6.2015 nunmehr zum achten Mal in Berlin Station. Nachfolgend der offizielle Trailer der Ausgabe Paris/Berlin 2014/2015 sowie ein Beispiel aus dem umfangreichen Programm:

TRAILER PARIS 2014 from ripbm on Vimeo.


REALITY+ / TRAILER/ BANDE ANNONCE from Coralie FARGEAT on Vimeo.

Die zeitgenössische Bildkultur bewegt sich an der Schnittstelle von ästhetischen, sozialen und politischen Fragestellungen und stellt sich den fortschreitenden Entwicklungen von Produktions- und Verbreitungsweisen. Das Film-Kunst-Festival Rencontres Internationales eröffnet eine kritische und zukunftsorientierte Betrachtung dieser Praktiken.



Die Eröffnung des Festivals findet mit einem Überraschungsprogramm am Dienstag, den 23.6.2015 um 20:00 Uhr im HKW statt. Präsentiert werden fünf selten gezeigte Filme und Videos als Deutschlandpremiere.

Zu allen Veranstaltungen ist der Eintritt frei, jedoch kommt es vom 23.-26. Juni 2015 - wegen des Besuchs von Königin Elizabeth II. von England im naheliegenden Schloss Bellevue und einer Sportveranstaltung - rund um das Haus der Kulturen wiederholt zu Einschränkungen und Verkehrsbeeinträchtigungen. Zudem herrscht in der John-Foster-Dulles-Allee vom Reichstag bis zum Schloss Bellevue und auch direkt am HKW absolutes Park- und Halteverbot. Sogar die U-Bahn am Kanzleramt und der S-Bahn Eingang am Brandenburger Tor sind zeitweise außer Betrieb.

Detailliertes Programm unter: www.art-action.org

Anzeige