Skip to content

Die (vorerst) letzte 'Komische Filmnacht' mit Shorts

Konkurrenz beim Abschied von der Kurzfilmleinwand.



Im Dezember 2011 fand in Berlin das erste International Comedy Filmfestival statt. Seitdem haben sich zusätzlich monatlich die komischen Filmnächte als Ergänzung des Festivals im Filmtheater am Friedrichshain mit neuen Comedy Filmen in Originalfassung präsentiert. Wir haben die Veranstaltungen fast jedes Mal im BAF-Blog begleitet und zumeist mit einem Trailer ankündigen können. Doch nun scheint vorerst Schluss zu sein.

Ein (vorerst) letztes Mal verabschiedet sich die Veranstaltung am 3. April 2013 diesmal mit ausgewählten Kurzfilmen, die euch die Veranstalter schon immer zeigen wollten. Es wird bunt, laut, surreal, albern, eigenartig, versaut, bitterböse… also alles wie immer! Nur eben im Kurzformat. Für euch lässt die Komische Filmnacht die Welt untergehen, hat Sex in der Straßenbahn, unterhält euch mit Alfred Hitchcock und lässt die Welt von Idioten regieren. Und als besonderes Highlight wird euch außerdem eine klitzekleine Ansammlung lustiger deutscher (!) Shorts präsentiert.

FUNNY SHORTS
Kurzfilme (OV und OmU) ca. 80 Min.
Berlin: 3. April 2013, 20:30 Uhr
im Filmtheater am Friedrichshain


Berlin ist eben vielseitig und in der Stadt mit den meisten Leinwänden Deutschlands dürfen Kurzfilme nicht fehlen. Doch unglücklicherweise finden am gleichen Abend (3. April 2013) auch die Shorts Attack von interfilm im Kino Babylon um 20:00 Uhr statt. Wir empfehlen deshalb ausnahmsweise die Shorts Attack in der Wiederholung am 21. April 2013 im Neuköllner Passage Kino um 20:30 Uhr oder am 25. April 2013 im Kino Zukunft um 20:00 Uhr anzuschauen. Es wäre doch schade wenn zwei Veranstalter, die sich um den Kurzfilm so außergewöhnlich verdienstvoll gemacht haben, bei der letzten Veranstaltung der Komischen Filmnacht in Konkurrenz treten. Doch der Shorts Attack Veranstalter lässt bereits verlauten:

Wir schaffen das: Keine Verschiebungen beim Shorts Attack Flughafen Programm!




Unter dem Motto Abenteuer Flughafen abgehoben und bruchgelandet finden diesmal die Shorts Attack gleich 18 Mal bundesweit in verschiedenen Städten statt. Darunter dreimal in Berlin, denn wie bereits im letzten Monat von uns erwähnt, ist das jüngste Kino Berlins, das Kino Zukunft am Ostkreuz, neu zur Auswahl hinzugekommen.

Den Schock des nun seit Jahren in Baukrise befindlichen Berliner Flughafens BER zu bewältigen, gibt Shorts Attack im April 2013 Einblicke in das muntere Treiben von Flughäfen – in fertigem Zustand! Eigentlich sollte am 17. März 2013 der neue Flughafen in Berlin Schönefeld ans Netz gehen. Mit Katastrophen, Pleiten, Pech und Pannen ist daraus nicht geworden. Die Eröffnung verschiebt sich um weitere Jahre ohne festen neuen Termin. Bei den Shorts Attack aber steht der Termin fest. Im Kino Babylon starten die Filme diesmal pünktlich zum Monatsbeginn und nicht erst am Monatsende.



Begegnungen (Screening), Fantasien (Romance), Dokumentarisches (Kursdorf) und Tower-Logistik (North Atlantic) zeugt vom Flughafen als einem Ort der höheren Begegnung. Es machen sich Baustellen selbstständig (The Cricket), Buchungen erzeugen Kommunikationsekstasen (Blind Spot), das Bodenpersonal ist chronisch nett (Armer schwarzer Kater) und Flugzeug fahren kann so richtig Spaß machen (Racing Beats)!

Das komplette Programm mit allen Terminen finden Sie bei Shorts Attack! Erleben Sie schon jetzt die Vision von Berlin-Schönefeld!

Shorts Attack!
Kurzfilme rund ums Fliegen
Berlin: 3. April, 20:00 Uhr
im Kino Babylon
Berlin: 21. April, 20:30 Uhr
im Passage Kino Neukölln
Berlin: 25. April, 20:00 Uhr
im Kino Zukunft

Anzeige