Skip to content

Koreanische Kino-Schätze an sechs Abenden auf TELE 5

Koreanische Kino-Schätze in deutscher Erstausstrahlung auf TELE 5



Die martialische Kinokunst der asiatischen Filme hat nicht nur in München und Berlin das Asia-Filmfest hervorgebracht, das seit 2004 zunehmend begeisterte Anhänger koreanischer Kampfkunst fand. Auch das Forum der Berlinale zeigte regelmäßig immer in den Wochenendnächten der Internationalen Filmfestspiele - viele Jahre unter ihrem ehemaligen Leiter Ulrich Gregor - asiatische Kinokunst im stets ausverkauften Delphi Filmpalast am Zoo.

Wer diese Reihen jetzt vermisst, sollte den Fernsehsender TELE 5 wieder mal einschalten. Seit dem 7. Januar 2011 zeigt der meist zu recht vernachlässigte Spartensender, in Fortsetzung seiner letztjährigen "Asia Action"-Reihe, neue koreanische Kino-Schätze, die der Sender in deutscher Erstausstrahlung zeigt.

Doch seit Anfang des Jahres mausert sich der Sender durch bessere Filmauswahl und präsentiert sich mit neuem Logo, seitdem er im Kabel sich die Frequenz nicht mehr mit VIVA teilen muss. Der Musiksender ist nämlich auf die Frequenz von MTV gewechselt, seitdem Letzterer ab dem 1. Januar die analogen Frequenzen verlassen hat und nur noch digital als Abosender zu empfangen ist. Dafür schalten jetzt mehr jüngere Leute die ehemalige VIVA-Frequenz an und bleiben auf dem Sender von TELE 5 hängen, wenn Ihnen das neue Programm gefällt.

Deshalb bringt TELE 5 seit Januar vorerst jeden Freitag kostbare Kino-Juwelen aus Fernost, darunter gleich sechs Erstausstrahlungen aus Südkorea. Die ersten beiden Filme mit Südkoreas Aktion-Helden sind bereits gelaufen, doch es folgen weitere Perlen, ballernde Helden, schlagfertige Damen und blutige Todesballette:

Zu sehen war bisher Byung-hun Lee als rechte Hand eines Gangsterbosses in der deutschen Erstausstrahlung 'Bittersweet Life', wo der charismatische Buddhist einen folgsamen Mafia-Handlanger spielt und bald seine Loyalität hinterfragen muss. Eine Woche später spielte in der preisgekrönten Manga-Verfilmung 'Dororo' die hübsche Kô Shibasaki eine taffe Dämonen-Jägerin, die sogar von Quentin Tarantino für 'Kill Bill Vol. 1' vergeblich heiß umworben wurde.

Neben Klassikern mit Hongkong-Legende Jackie Chan zeigt TELE 5 auch heute Abend wieder einen brandneuen Kinohit mit Südkoreas derzeit heißesten Topstars. Zudem ist in den nächsten Wochen der Horrorschocker 'The Call' zu sehen. Unter den Männern ist Bjung Hun Lee ('The Good, the Bad, the Weird') trotz Jogi Löw-Frisur der neue Action-Prinz Südkoreas.

Ein Hauch von Hongkongs sogenannten Blutopern umweht auch den Actionthriller 'Crime City Cops - Die brutale Stadt des Verbrechens', den TELE 5 im Februar erstmals ausstrahlt.

Außerdem erwarten TELE 5-Zuschauer mit 'Blood & Flowers - Der Wächter des Königs', 'Divine Weapon - Die letzte Schlacht der Ming Dynastie' und 'Palast der Schatten - Tödliche Intrigen am Hof der Kaiserin' gleich drei atemberaubende Historienabenteuer in deutscher Erstausstrahlung, die Mystik, Erotik und Thrill fürstlich vereinen.

Die Erstausstrahlungen in der "Asia Action"-Reihe auf einen Blick:

Fr., 07. Januar, 22.05 Uhr: Bittersweet Life

Fr., 14. Januar, 22.40 Uhr: Dororo

Fr., 21. Januar, 22.10 Uhr: Blood & Flowers - Der Wächter des Königs

Fr., 28. Januar, 22.35 Uhr: Divine Weapon - Die letzte Schlacht der Ming Dynastie

Mi., 02. Februar, 20.15 Uhr: Palast der Schatten - Tödliche Intrigen am Hof der Kaiserin

Fr., 04. Februar, 22.05 Uhr: Crime City Cops - Die brutale Stadt des Verbrechens

Informationen zum Programm auch unter:
www.tele5.de | www.tele5.de/asia_action_1


Anzeige