Skip to content

Cinemander bringt Filmkultur Fair Trade.

Cinemander bietet ab August fair gehandeltes Independent-Kino on-Demand.



Cinemander bringt ein reiches Filmkulturangebot und ein danach suchendes Publikum auf einer einfach zu bedienenden und übersichtlichen online-Plattform zusammen.
„Cinemander ist ein, wie man es treffend umschreiben kann, Kultur-Fernsehsender der Zukunft. Wir verbinden die neuen Möglichkeiten des Filme-Machens mit den neuen Möglichkeiten des Film-Sehens.“ (André Mehlhop-Lange, Mitbegründer)

Viele Filmemacher produzieren aus Leidenschaft, finden aber keinen Weg zum Publikum. Auf der andere Seite suchen Zuschauer alternativ zum Fernsehen selbstbestimmt Inhalte. Dabei wollen sie sich aber nicht im ‚Youtube-Dschungelʻ verlieren. Cinemander verfolgt die Strategie des Findens, nicht des Suchens. Dazu dient als Herzstück der Seite eine mächtige, nichtlineare Filtermatrix.

Aus dem ursprünglich idealistischen Gedanken, diesen aus Leidenschaft entstandenen Filmen ein Publikum zu verschaffen, ist die Plattform cinemander.com gewachsen. Am 01. August 2010 geht sie nach 1-jähriger Entwicklung, zunächst zwar klein, aber fein online. Als eine Mischung aus kulturell hochwertigem Video-on-Demand Filmvertrieb und sozialem Netzwerk.

Bei Cinemander werden Filme zu fairen Preisen angeboten. Fair für den Konsumenten, fair für den Fimemacher und außerdem fair für zukünftige Filmemacher, die durch die Cinemander-Filmförderung aktiv von der gesamten Community unterstützt werden.

Neben dem Film steht die Kommunikation der Usern im Zentrum. Dazu besitzt cinemander.com ein dynamisches Interface, welches neben Mailkontakt auch Bewertungen, Meinungen und Filmkritiken zulässt.
Über das virtuelle Netzwerk hinaus ist es für Cinemander langfristig von großem Interesse, die entstehenden Kontakte durch Treffen und Filmevents in die reale Welt zu erweitern. „Wir nehmen den Begriff ‚soziales Netzwerkʻ wörtlich. Cinemander soll langfristig eine Institution für guten Film werden.“ (Jennifer Günther, Mitbegründerin)


Ab 01. August 2010 online unter www.cinemander.com

Rückfragen unter: 0177-8379223
Martin Schulte, Gründer der Kölner Plattform cinemander


Anzeige