Skip to content

Kurse, Kontakte & Empfehlungen für Film- und TV-Schaffende

Kurse an der VHS Berlin-Mitte.



Das Institut für Schauspiel, Film- und Fernsehberufe (iSFF) bietet aktuell wieder zwei Kurse für Film- und TV-Schaffende an, die beide als Bildungsurlaub anerkannt werden können.

Unter der Leitung von Eckart Lottmann (Autor und Regisseur) findet
vom 4.-8 Juni der Kurs "Gestaltung dokumentarischer TV-Beiträge" statt.
Vom 11.-16. Juni präsentiert Annette Koschmieder Übungen zur Ideen- und Figurenentwicklung sowie Kriterien für eine erfolgreiche Vermarktung in dem Kurs "Schreiben für Film und Fernsehen".
Informationen unter:
Tel.: 030 / 2009 27 442
Web: www.isff-berlin.eu

-----------------------
Auch Arbeitslose können gefördert werden.
Die Firma Camera Acting bietet dazu folgendes an:
+ Coaching
+ Training
+ Dreharbeiten
+ Demobandschnitt
In Einzelfällen soll 100% Förderung durch die Arbeitsagenturen bzw. Jobcenter möglich sein.
Infos unter:
Camera Acting
Tel.: 030 / 324 21 22
www.coachingcompany.de

-----------------------
Regelmäßig bekommen wir Anfragen zu speziellen Fragen. Mal geht es um rechtlichen Beistand. In anderen Fällen werden kurzfristig Übersetzungen gewünscht. Der BAF ist gerne bereit, Anfragen zu veröffentlichen oder intern unter seinen Mitgliedern um Rat zu fragen. Wir haben in unseren Reihen durchaus Mitglieder, die hin und wieder Kapazitäten frei haben z.B. ins Spanische oder Türkische zu übersetzen und auch weitere filmische Tipps geben können.

Dieser Tage erreichte uns eine Mail von Camilla von Buddenbrock, die des Schwedischen mächtig ist:
Sehr gerne würde ich für Sie in einer schwedisch deutschen Produktion arbeiten und Filme aus dem Schwedischen ins Deutsche übersetzen. Ich kann auch für eine Produktion vor Ort mitarbeiten, da mir die Abläufe am Set durch zahlreiche TV und Film Produktion vertraut sind. Ich freue mich von Ihnen zu hören, so sie wieder eine schwedische Produktion haben, für die ich übersetzen kann.

(Update Okt. 2015)
Das Curriculum Vitae, das wir hier als PDF eingestellt hatten sowie die e-Mail Adresse mussten wir aber im Jahre 2015 wieder entfernen, da die Daten mittlerweile überholt sind. Die Infos auf unserer Seite wollen wir aber wie analog gesammelte Zeitungsausschnitten weiterhin im Archiv behalten.

  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige