Skip to content

Hommage à KOLIK FILM im ARSENAL

AUS AKTUELLEM ANLASS /// VERANSTALTUNGSHINWEIS


Liebe Freunde und Kollegen,
zu Ehren der (sehr empfehlenswerten) österreichischen Filmzeitschrift KOLIK FILM findet im Kino Arsenal (Berlin) eine kleine Hommage statt.

Neben einer Diskussion zum Thema „Schreiben über Film”, zu der auch REVOLVER FILM - die handliche Filmzeitschrift aus Berlin - geladen ist, werden zwischen dem 13.04.07 bis 23.04.07 eine Handvoll aufregender Filme gezeigt:
• unter anderem als deutsche Erstaufführung der neue Film des Thailändischen Regisseurs Apichatpong Weerasethakul (Revolver #15) SANG SATTAWAT (Syndromes and a Century; 2006)
• Jessica Hausners (Revolver # 6) traumwandlerischer Debütfilm LOVELY RITA (2001)
• Wes Andersons charmante Komödie RUSHMORE (1998)
• Andrew Bujalskis feinsinnig-einfacher MUTUAL APPRECIATION (2005)
• und als Preview David Lynchs labyrinthischer INLAND EMPIRE (2006)

Zwei Mal jährlich sorgt "kolik.film" für einen kritisch-reflexiven öffentlichen Diskurs über Film, für ästhetische und politische Diskussionen, die nicht nur Ausdruck der Lebendigkeit einer Filmkultur sind, sondern auch wieder produktiv auf diese zurückwirken. Die sieben Programme – darunter vier Berliner Erstaufführungen! –, nehmen jeweils auf eine der Ausgaben Bezug und machen in der Gesamtschau das Profil von "kolik.film" deutlich. Zu jedem Film gibt es eine Einführung von AutorInnen der Zeitschrift.

Es grüßt die Revolver Redaktion
www.revolver-film.de
Revolver, Zeitschrift für Film
Schönhauser Allee 130
10437 Berlin
Fon: +49 (0)30 40576775

KOLIK PROGRAMM IM ARSENAL
www.fdk-berlin.de/de/arsenal
Freunde der Deutschen Kinemathek e.V.
Potsdamer Str. 2
10785 Berlin

Alle Ausgaben von "kolik.film" sind an der Kasse des Kinos Arsenal käuflich zu erwerben.

Die genauen Daten und weitere Informationen zum Programm stehen in der erweiterten Ansicht! "Hommage à KOLIK FILM im ARSENAL" vollständig lesen
  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige