Skip to content

Südtiroler Filmförderung überraschte auf Berlinale

BLS Südtirol Alto Adige erwartet ab sofort erste Förderanträge.



Die Südtiroler Filmförderung Business Location Südtirol Alto Adige (BLS) präsentierte sich auf der letzten Berlinale mit einer großartigen italienischen Partynacht. Unter den zahlreichen Gästen aus der Filmbranche zeigten sich namhafte Schauspieler, Produzenten und Regisseure.

In Südtirol herrscht seit jeher eine große Leidenschaft für das Thema Film. Berlin sehen wir als Chance den wichtigsten Vertretern der Branche, die Vorzüge des Landes zu präsentieren sowie neue Filmprojekte anzustoßen", sagte Christiana Wertz, Head of Film Fund & Commission aus Bozen, Italien. "Ziel von BLS ist es, Südtirol als Filmstandort zu stärken und die bestehende Film- und TV-Wirtschaft weiter auszubauen. Zudem sollen die Branchen aus Italien, Deutschland und Österreich näher zusammengeführt und die Beziehungen insbesondere im Bereich der Koproduktionen gefördert werden."

BLS Südtirol Alto Adige ist neuer Ansprechpartner in Sachen Filmförderung in der nördlichsten, überwiegend deutschsprachigen Provinz Italiens. Mit einem Gesamtbudget von fünf Millionen Euro im Jahr 2011 zählt BLS zu den größten Förderern des Landes. Erste Anträge werden vom 3. bis zum 18. März entgegengenommen. Die Südtiroler Filmförderung unterstützt qualitativ hochwertige Film- und Fernsehprojekte aller Genres – sowohl in der Produktions- als auch in der Vorbereitungsphase.

In Einzelfällen ist auch die Förderung von Drehbüchern möglich. Als Auswahlkriterien gelten, neben der künstlerischen Qualität der Produktionen, insbesondere auch der avisierte Territorialeffekt von 100–150 Prozent. Antragsberechtigt sind Filmproduktionsunternehmen unabhängig von ihrem Firmensitz. Neben italienischen steht die Förderung auch ausdrücklich deutschsprachigen Produktionen offen. Ein besonderer Fokus liegt auf Koproduktionen zwischen dem italienischen und deutschsprachigen Markt.

Das Vergabemodell ist eng an das deutsche beziehungsweise österreichische Regionalfördersystem angelehnt. Ein telefonisches Vorgespräch ist zur Klärung der Grundvoraussetzungen obligatorisch.

Ansprechpartner für TV- und Filmschaffende:
BLS Südtirol Alto Adige
Marco Dreysse
Film Project Funding
Dompassage 15
39100 Bozen, Italien
Tel.: +39 (0)471 066 627
Mail: dreysse@bls.info
Web: www.bls.info


Anzeige

Trackbacks

Berliner Film-Blog des BAF e.V. am : Südtiroler Filmförderung startet Autorenförderprogramm

Vorschau anzeigen
Südtiroler Filmförderung kündigt mit RACCONTI #1 Neuigkeiten an. Über die Südtiroler Filmförderung Business Location Alto Adige (BLS) schrieben wir schon einmal am 8. März 2011 im BAF-Blog. Die überwiegend deutschsprachige Provinz Italiens präsentier

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen