Skip to content

7,2 Millionen Euro für 33 Filme in unserer Region

Das Medienboard Berlin-Brandenburg fördert dieses Jahr 33 Filmprojekte mit insgesamt rund 7,2 Millionen Euro.



Unter den geförderten Filmen sind zwei internationale Koproduktionen, die großes Kino versprechen, wie die Nachrichtenagentur ddp vor ein paar Tagen meldete.

Mit 500.000 Euro wird die deutsch-französisch-belgische Koproduktion "Mr. Nobody" unterstützt. In dem Film dreht es sich den Angaben zufolge um das Rätsel des Lebens und der Liebe.

900.000 Euro erhält der Streifen "Schweitzer". Er handelt von einem dramatischen Abschnitt im Leben des Friedennobelpreisträgers Albert Schweitzer. Als sich der Mediziner gegen den Test einer Wasserstoffbombe wendet, nimmt ihn der US-amerikanische Geheimdienst CIA als Bedrohung wahr.

Ebenfalls 500.000 Euro erhält eine Neuverfilmung von "Die Welle". In dem Drama mit Jürgen Vogel in der Hauptrolle, dreht es sich um das erschreckende Experiment eines Lehrers mit seinen Schülern, denen der Alltag einer Diktatur veranschaulicht werden soll.

Die mit dem Silbernen Bären der Berlinale ausgezeichnete Schauspielerin Nina Hoss steht als "Anonyma" vor der Kamera. Ihr Tagebuch schildert den Überlebenskampf vieler Frauen, die bei Kriegsende 1945 in dem von der Roten Armee besetzten Berlin vergewaltigt und gedemütigt werden. Die Produktion erhält 600.000 Euro Förderung.

In diesem Zusammenhang möchten wir vom BAF Blog nochmals auf die monatlich stattfindenden Treffen der Film Commission hinweisen. Die Film Commission ist eine Abteilung der Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH und unterstützt mit vielfältigen Service-Leistungen Produktionsfirmen und andere Filmschaffende aus aller Welt, die in Berlin-Brandenburg drehen wollen. Die BBFC hilft bei Anträgen auf Drehgenehmigungen, bei Fragen zu Locations und Equipment, und stellt den Kontakt zu den richtigen Ansprechpartnern her.

Der nächste Stammtisch, zu dem neben dem Berlin Brandenburg Film Commission BBFC auch der Bundesverband Produktion und der Bundesverband Regie einladen, wird am Montag, den 7. Mai stattfinden. Diesmal steht Oliver Rauch, Förderreferent beim Medienboard im Bereich Dokumentarfilm und Nachwuchs für Fragen und Gespräche zur Verfügung. Er wird zudem eine allgemeine Einführung für den Bereich Dokumentarfilmförderung geben.

Ort: Café Walden, Choriner Straße 35, Berlin
Zeit: Montag, 7. Mai 2007, ab 19 Uhr

Mehr über die Berlin Brandenburg Film Commission unter www.bbfc.de
Berlin Brandenburg Film Commission
c/o Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH
August-Bebel-Str. 26 - 53
14482 Potsdam-Babelsberg
Telefon: 0331 / 743 8730
Telefax: 0331 / 743 8799
location@medienboard.de
www.medienboard.de


  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!