Skip to content

2. Uranium Film Festival in Rio de Janeiro 2012

Neun Deutsche Filme beim 2. Inter­na­tio­nalen Uran Film Fes­tival.



Gleich nach der großen UN-Umweltkonferenz für nachhaltige Entwicklung (Rio plus 20) beginnt in Rio de Janeiro das 2. Internationale Uran Film Festival (Uranium Film Festival). Das Festival ist dem Themenkomplex Atomkraft, vom Uranbergbau bis zum radioaktiven Abfall gewidmet. Vom 28. Juni bis 14 . Juli 2012 werden über 50 Filme aus allen Kontinenten im Filmtheater von Rio de Janeiros renommierten Museums für Moderne Kunst gezeigt. Hier ein Film von Renato Russo aus dem letzten Jahr.



Mit insgesamt 9 Produktionen sind Deutschland und das deutsche Fernsehen in diesem Jahr besonders stark vertreten. Zwei Filme aus Deutschland sind zudem für den "Yellow Oscar", den Filmpreis des Uranium Film Festivals nominiert. "Verstrahlt und vergessen - 20 Jahre nach Tschernobyl", von Christoph Boekel, Produktion ARTE & WDR (Kategorie Best Feature) sowie "Leonids Story" von Rainer Ludwigs, Produktion Tetyana Chernyavska (Kategorie Best Animation). Insgesamt wurden 8 Filme für die Yellow Oscars in den drei Kategorien, Best Short, Best Feature, Best Animation nominiert.

Liste der Filme aus Deutschland in Rio de Janeiro:
• "Verstrahlt und vergessen - 20 Jahre nach Tschernobyl", Christoph Boekel (Produktion ARTE & WDR)
• "Leonids Story", Rainer Ludwigs (Produktion Tetyana Chernyavska)
• "Das Achte Gebot", Bertram Verhaag, Claus Strigel (Produktion Denkmal-Film)
• "Radioactivists - Protest in Japan since Fukushima", Julia Leser, Christa Seidel
• "Liebe Sonne", Franke Sachse, Uli Seis, (Bauhaus-Universität Weimar)
• "Auf Augenhöhe", Kerstin Schnatz, Isabel Huber, Stephanie Auth (Produktion Strahlendes Klima)
• "Uranium is it a Country. Tracking the origins of nuclear power", Kerstin Schnatz (Strahlendes Klima)
• "45 min - Gefährliches Trinkwasser", Dethlev Cordts (Produktion fuer NDR)
• "Los Alamos Und Die Erben der Bombe", Claus Biegert, (Produktion Denkmal-Film / Hessischer Rundfunk / arte)

Österreich
"Radioaktive Wölfe", Klaus Feichtenberger (ORF, NDR und WNET)

Liste der Yellow Oscar-Nominierten
Best Short
• "Atomic Bombs on The Planet Earth" Peter Greenaway, Production: Change Performing Arts of Milan, Netherlands/United Kingdom, 2011, 12 min,
• "Jadugoda the black magic" Shriprakash, India, 2009, 9 min
• "Fikapaus" (Coffee Break) Marko Kattilakoski, Sweden, 2011, 14 min

Best Feature
• "The Red Button" (Czerwony Guzik) Ewa Pieta & Miroslaw Grubek, Production: Miroslaw Grubek, Slawomir Grunberg, Poland/USA, 2011, 52 min
• "Not for Public Release: a Nuclear Incident in Lock Haven" Bill Keisling, USA, 2010
• "Chernobyl: The invisible thief" Christoph Boekel, Production: ARTE &WDR, Germany, 2006, 59 min

Best Animation
• "Leonids Story" Rainer Ludwigs, Production: Tetyana Chernyavska, Germany / Ukraine, 2011, 19 min
• "Sacred Ground" Karen Aqua, USA, 1997, 9 min

Über das Uranium Film Festival
Das jährliche Uranium Film Festival (in Portugiesisch Uranio em Movi[e]mento) startete erstmals Mai 2011 in Rio de Janeiro. Es ist dem gesamten Themenkomplex vom Uranbergbau bis hin zu Atombombentests und Atomunfällen gewidmet: Von Einstein bis Fukushima. Von Rio de Janeiro aus reiste das Uranium Film Festival mit ausgewählten Filmen bereits auch in die brasilianischen Metropolen Sao Paulo, Salvador, Recife, Fortaleza, Natal und Joao Pessoa sowie nach Portugal, Lissabon, Porto, Peniche und Nisa. In diesem Jahr sind nach Rio de Janeiro auch Uranium Film Festivals in Deutschland (Berlin im Oktober) sowie in Indien geplant. Das von Marcia Gomes de Oliveira und Norbert G. Suchanek gegründete Uranium Film Festival wird von der kulturellen Institution Yellow Archives mit Sitz in Rio de Janeiro veranstaltet. Hier der aktuelle Trailer auf YouTube.



Das diesjährige Festival wird unterstützt u.a. von der Heinrich Böll Stiftung Brasilien sowie von der Stiftung für Forschung und Bildung des Staates Rio de Janeiro (FAETEC) und der Technischen Schule für Audio, Film und Event "Adolpho Bloch".

Contact:
Marcia Gomes de Oliveira
Uranium Film Festival
Mail: marcia.gomes@uraniumfilmfestival.org
Web: www.uraniofestival.org


  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige

Trackbacks

FilmBlogBerlin am : FilmBlogBerlin via Twitter

Vorschau anzeigen
Neun Deutsche Filme beim 2. Uranium Film Festival in Rio de Janeiro 2012 http://t.co/3z8NpQat

URANIUMFESTIVAL am : URANIUMFESTIVAL via Twitter

Vorschau anzeigen
RT @FilmBlogBerlin: Neun Deutsche Filme beim 2. Uranium Film Festival in Rio de Janeiro 2012 http://t.co/3z8NpQat

Berliner Film-Blog des BAF e.V. am : Yellow Oscars von Rio werden in Berlin gezeigt

Vorschau anzeigen
Zweites Internationales Uran Film Festival präsentiert Sieger aus Deutschland. Vom 4. bis 12. Oktober 2012 wird das Uran Film Festival, das dieses Jahr unter dem Motto „Vom Einstein bis Fukushima“ steht, in den Berlin-Kreuzberger Kinos Moviemento u

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!