Skip to content

Workshop Frühbucherrabatt: »The Art of Negotiating Agreements« beim EPI

Englischsprachiger Workshop des Erich Pommer Instituts auf Mallorca.

"The Art of Negotiating Agreements"

Nur noch zwei Tage, dann endet der Workshop Frühbucherrabatt des neuen EPI-Angebots zur Internationalen Weiterbildung.

• Der englischsprachige Workshop "The Art of Negotiating Agreements" findet im April auf Mallorca statt – ein Frühbucherrabatt ist bis 20. Februar möglich.

The Art of Negotiating Agreements for Film and TV

6.-10.04.2019 | Mallorca (inklusive An- und Abreise)

Werden Sie Verhandlungsmeister! Dieser englischsprachige Workshop lässt Film- und Fernsehschaffende eintauchen in die spannende Welt des Verhandelns. Namhafte Expert*innen der Medienbranche erklären Ihnen die Psychologie sowie Strategien zur Bewältigung von Konflikten. Wenden Sie Ihr gelerntes Wissen und bestimmte Techniken an, um Ihre eigenen Interessen zu wahren.

Nutzen Sie den Frühbucherrabatt bis zum 20.02.2019!

Mehr Infos: www.epi.media/negotiation

++++++++++++++

"Trans Atlantic Partners"

• Das renommierte Weiterbildungs- und Networking-Programm "Trans Atlantic Partners" vom EPI geht in die 11. Runde. Im Juni und September werden erneut erfahrene Independent-Produzent*innen aus Europa, den USA und Kanada zusammen kommen. Bewerbungen hierfür werden bis zum 1. April 2019 akzeptiert.

Call for applications: Trans Atlantic Partners (TAP)

Juni in Europa | September in Kanada

TAP startet in sein 11. Jahr! Es ist das weltweit einzige Programm, das sich transatlantischen Koproduktionen widmet. Es bringt erfahrene Independent-Produzent*innen aus Europa, den USA und Kanada zusammen, um gemeinsam TV-Serien- und Spielfilmprojekte zu entwickeln.

Bewerbungsfrist: 01.04.2019

Mehr Infos: www.epi.media/tap

++++++++++++++

sparkx - 1. Leadership-Programm für Frauen

sparkx – Das 1. Leadership-Programm für Frauen in Medienunternehmen geht in die 3. Runde und startet im Juni 2019 damit sein letztes Programmjahr.

• sparkx vermittelt Frauen Führungs-Skills und schult gleichzeitig die Unternehmen in modernem Gleichstellungsmanagement.

• sparkx besteht aus drei Workshops und Einzelcoachings für die Teilnehmerinnen sowie einem Workshop und individueller Beratung für die entsandten Personalverantwortlichen der Unternehmen.

• Das Programm richtet sich an Unternehmen aus den Bereichen Film, TV, Radio, Publishing, IT, Games, Musik

• In Planung: sparkx -Abschlusskonferenz: Ergebnispräsentation mit teilnehmenden Unternehmen und Vertreter_innen aus Politik und Gesellschaft im November 2019 in Berlin

• Bewerbungsfrist für das Leadership-Programm ist der 18. März 2019

Unter den bislang teilgenommenen Unternehmen sind Axel Springer, Bavaria Film/Bavaria Film Interactive, Camelot Broadcast Services, Constantin Film/MOOVIE, Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin, Deutsche Telekom/Telekom Design, Deutsches Filminstitut – DIF, DFA Produktion, East End Film, Edel, Experimental Game, Flare Film, Hager Moss Film, Internationale Filmfestspiele/KBB, LOOKSfilm, The Match Factory/Match Factory Productions, maz&movie, media:net berlinbrandenburg, Native Instruments, Novafilm Fernsehproduktion/ ODEON TV, PURE Online, Springer Science+Business Media Deutschland, Streamwerke, VICE Media, X Filme Creative Pool Entertainment.

Den Erfolg des Leadership-Programms spiegelt vor allem das Feedback der Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den vorangegangenen Durchläufen.

Andrea Jedele, Produzentin, ODEON TV: „Beim sparkx-Programm 2018 dabei sein zu können, habe ich als große Bereicherung erlebt. Der Austausch mit Kolleginnen und Kollegen, die Übungen unter Anleitung unserer inspirierenden Seminarleiterin Brigitte Ehmann – da sind in der Tat viele Funken übergesprungen. Ich war überrascht, welche Energien freigesetzt werden und welche Gedanken einem kommen, wenn man sich aus dem Arbeitsalltag ausklinkt. Man blickt nach außen, über den Tellerrand und gleichzeitig mit der nötigen Distanz nach innen, ins eigene Unternehmen, auf das eigene Tun. Daraus ergeben sich neue Perspektiven und Sichtweisen. Probleme erkennen, Lösungen erarbeiten, Potenziale besser nutzen – das alles fällt mir durch den Workshop und das anschließende Einzelcoaching deutlich leichter.“

Das Einzigartige an sparkx ist sein dualer Ansatz. Mit Workshops und individuellen Einzelcoachings gibt das Programm einerseits Frauen Führungs-Skills an die Hand und bildet andererseits Unternehmen im modernen Gleichstellungsmanagement weiter – eine Schlüsselkompetenz, mit der eine Firma heutzutage die eigene Arbeitgeberattraktivität für qualifizierte Mitarbeiterinnen steigern kann. Weitere Vorteile für teilnehmende Unternehmen sind die Erschließung von internem Potential und Bindung qualifizierter Mitarbeiterinnen sowie neue Perspektiven und Ideen durch branchenübergreifende Vernetzung.

Mehr Infos: www.epi.media/sparkx

++++++++++++++

Masterstudiengang

Creative - Legal - Business

Der berufsbegleitende Weiterbildungsmaster Digital Media Law and Management bietet praxisrelevantes Wissen zur Gestaltung von Innovations- und Geschäftsentwicklungsprozessen.

Der digitale Wandel in der Medienbranche eröffnet neue Geschäftsfelder, Verwertungs- und Erlösmodelle in einem komplexen rechtlichen Umfeld.

Um diese Möglichkeiten erfolgreich zu nutzen, braucht es Fach- und Führungskräfte, die an der Schnittstelle von kreativ-künstlerischem Arbeiten, Recht und Business kompetent agieren.

Ab sofort können Sie sich für das Wintersemester 2019/20 bewerben. Den Zulassungsantrag finden Sie als Online-Formular auf der Homepage des Masterstudiengangs.

Bewerbungsfrist: 31. Juli 2019

Link: www.epi.media/master

++++++++++++++

Weitere Seminar-Termine in Berlin.

MÄRZ

14./15.03. | SESAM-Kalkulationen kaufmännisch und fundiert erstellen

20.03. | Der erfolgreiche Antrag: Von der Förderzusage bis zur Schlussabrechnung (Nachholtermin)

25.03. | Medienarbeitsrecht und die DSGVO: Mitarbeiter-Datenschutz in der Film- und Fernsehbranche

28.03. | Stoffentwicklung und Pitch für Fernsehsender (Nachholtermin)

APRIL

01.04. | Arbeitsverträge in der Medienwirtschaft: Aktuelle Informationen und Praxistipps

03.04. | Auftragsproduktion in der TV-Branche

29.04. | Jahresabschluss bei Filmunternehmen

MAI

10.05. | Unständige Schauspieler: Neue Herausforderungen bei Vertragsgestaltung und Abrechnung

28.05. | Starke Player - Starke Verträge: Deal- und Vertragsgestaltung mit Netflix, Amazon & Co.

JUNI

03.06. | Lizenzverträge und Lizenzabrechnung in der Filmproduktion

04.06. | Ein Jahr #metoo: Haftungsrisiken von Medienunternehmen und wie sie vermieden werden können

06.06. | 360 Grad-Auswertung? Was Filmproduzenten über die Businessmodelle der Games-Industrie wissen sollten

Jetzt neu: EPI FOCUS

24./25.05. | Praxisworkshop Postproduktion

Link zum Frühjahresprogramm hier.

++++++++++++++

Save the Date: 4. Urheberrechtskongress.

"Die Zukunft des Urheberrechts"

Montag | 08.04.2019 | 13-18 Uhr | ALEX TV Berlin

Welche Entwicklungen zeichnen sich in der deutschen und europäischen Urheberrechtspolitik ab? Seien Sie dabei, wenn Fachpolitiker*innen aus Deutschland und Europa, Vertreter*innen aus der Wirtschaft und Wissenschaft sowie Akteur*innen aus der urheberrechtlichen Praxis im Jahr der Europa-Wahlen 2019 ihre jeweiligen Standpunkte präsentieren und diskutieren.

Veranstaltet wird der 4. Urheberrechtskongress durch das Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg in Kooperation mit der Senatskanzlei Berlin und dem Erich Pommer Institut.

Notieren Sie sich den 08.04.2019 als Termin jetzt in Ihrem Kalender!

Einzelheiten zum Programm und zu den Referent*innen finden Sie in Kürze auf der Website des EPI.

Durch die Veranstaltung führen die juristischen Direktoren des Erich Pommer Instituts, Prof. Dr. Jan Bernd Nordemann, LL.M. und Prof. Dr. Ulrich Michel.

----------------------------

Erich Pommer Institut gGmbH

Försterweg 2

14482 Potsdam

Web: www.epi.media

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!